Hygieneregeln Ice-Rafting

Hygieneregeln für Ice- Rafting

Hygienekonzept zur Durchführung von Gästefahrten auf der Rennschlitten- und Bobbahn Oberhof

Die derzeitigen Einschränkungen durch das SARS-CoV-2 stellen uns vor Herausforderungen, welche aber auch aus unserer Sicht lösbar sind. Uns ist es wichtig die weitere Verbreitung des Virus zu stoppen und dennoch den Gästen weiterhin eine besondere Attraktion anzubieten.

Die Gästefahrten werden grundsätzlich auf Vorbestellung durchgeführt.

Mit der Anmeldung werden die erforderlichen persönlichen Daten erfasst, wobei gleichzeitig über geltenden Hygieneregeln informiert wird. Diese müssen akzeptiert werden, um eine entsprechende Buchung zu ermöglichen.

Bei Ankunft der Gäste am Startbereich wird durch Schilder und Hinweistafeln darauf hingewiesen, dass eine Maskenpflicht besteht und die Abstände im Wartebereich zu wahren sind.

Ein Mitarbeiter nimmt die Gäste im gelb markierten Wartebereichbereich in Empfang und überprüft die Anmeldungen. Jeder Gast erhält kostenlos eine Sturmhaube die er im Wartebereich und unter dem Schutzhelm mit Mundschutz tragen muss. Dabei muss zwingend der Mund- und Nasenbereich bedeckt sein.

Im Anschluss darf der Gast den markierten Innenbereich betreten. Maximal 10 Personen, die gleichzeitig die maximale Personenzahl für ein Raftingboot darstellt.

Aus technischer- und sicherheitstechnischer Sicht, ist dies die maximale Personenzahl pro Raftingboot.

Im Gebäude erfolgten die Kassierung und Einweisung der Gäste wobei jeder Gast einen Sturzhelm mit Mundschutz erhält.

Anschließend nehmen die Gäste im Iceraftingboot Platz und werden bis zum Ziel befördert. Im Zielbereich werden die Sturzhelme vom Personal eingesammelt und die Gäste mit einem Kleinbus wieder nach oben befördert. Für den gesamten Ablauf gilt Mundschutzplicht und die Sturmhauben müssen bis zur Rückkehr am Start getragen werden. Während des gesamten Ablaufes ist immer mindestens ein Mitarbeiter bei den Gästen, welcher die Einhaltung der Hygieneregeln kontrolliert.

Wartebereiche / Innenbereich

Der Innenbereich, in dem sich maximal 10 Gäste gleichzeitig aufhalten hat eine Grundfläche von 60qm und wird permanent belüftet durch Klappfenster (Oberlichter) auf 6m Länge. Weiterhin werden zwei Türen im Zugangsbereich zur Belüftung des Raums genutzt.

Es werden am Zugangs- und im Innenbereich Handdesinfektionsmittel zur Verfügung gestellt.

Mitarbeiter

– Maskenpflicht bei Gästekontakt ohne Mundschutz

– Bargeldverkehr nur mit Schutzhandschuhen gestattet

Gastro

– ausschließlich Straßenverkauf

– ausschließlich Getränkeverkauf in Einwegbechern/Flaschen

Sanitär

– regelmäßige Desinfektion von Türklinken und Armaturen

– regelmäßige Überprüfung der Toilettenhygiene/Mülleimer/ Waschbecken

– Aushang der Reinigungszyklen mit Unterschrift des MA

Stand: August 2020

  • Stand: August 2020